BannerbildBannerbild
     +++   10. 09. 2022 Apfelkuchenfest 2022  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Informationen zum Corona-Virus und Hilfen

Empfehlungen und Vereinbarungen des GKV Spitzenverbandes

  • Auch der GKV-Spitzenverband arbeitet mit seinen Vertragspartnern an Lösungen in der Pandemiesituation. Alle bisher getroffenen Empfehlungen und Vereinbarungen werden auf dieser Fokusseite zusammengestellt.

Informationsquellen

Materialien für Einrichtungen
Verschiedene Materialien und Downloads

Informationen in verschiedenen Sprachen

  • Infos zu Corona, Arbeit, Hygiene usw.  (polnisch, rumänisch, italienisch, kroatisch, spanisch, französisch, englisch, bulgarisch, ungarisch, griechisch, tschechisch) über EU-Gleichbehandlungsstelle
  • Infos zu Corona, Arbeit, Ein-und Ausreisen, Regelungen der Bundesländer (englisch, türkisch, polnisch, französisch, italienisch, griechisch, kroatisch, rumänisch, bulgarisch, ungarisch, farsi, dari, chinesisch, spanisch, arabisch, vietnamesisch, albanisch, russisch, tigrinja) über Integrationsbeauftragte
  • Leichte Sprache: Textsammlung
  • Deutsche Gebärdensprache: tägliche Corona-News auf DGS von Cosmo (WDR)

Hotlines zum Coronavirus

  • Wenn Sie fürchten, sich infiziert zu haben, wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Bitte gehen Sie bei einem Verdacht auf keinen Fall ohne Absprache zu Ihrem Arzt. Wenn sich akute bedrohliche Symptome wie sehr hohes Fieber und/oder Atemnot zeigen, rufen Sie einen Rettungswagen unter 112.

Hotlines, die bundesweit rund um das Coronavirus informieren:

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland - 0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon) - 030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung - Behördennummer 115 (www.115.de)
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte - Fax: 030 / 340 60 66 – 07 /
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie) - https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/
  • Auch viele Krankenkassen bieten Auskunft rund um Corona